Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

  • Home
  • Haushalte
  • Bilanzen
  • Kontrollgremien
  • Fragen und Antworten
  • Kontakt
  • Suche

Pfarrer Klaus Beißwenger vor 25 Jahren zum Priester geweiht

Erfurt/Karlstadt (POW) Pfarrer Klaus Beißwenger, langjähriger Pfarrer von Karlstadt, begeht am Dienstag, 13. Mai, das silberne Jubiläum seiner Priesterweihe.

Er wurde 1961 in Olsberg geboren und empfing am 13. Mai 1989 in Paderborn die Priesterweihe, wo er zunächst als Kaplan tätig war. Ab 1992 war Beißwenger als Kaplan in Pfarrweisach, Maroldsweisach, Baunach und Bischwind/Raueneck eingesetzt. 1994 wurde er Hauptamtlicher Pfarrverweser von Gaukönigshofen, Bolzhausen, Rittershausen, Sächsenheim und Wolkshausen sowie Kuratus von Eichelsee und Gützingen. 1996 wurde Beißwenger auch Hauptamtlicher Pfarrverweser von Sonderhofen. 1997 wurde er Pfarrer von Karlstadt-Sankt Andreas und in das Bistum Würzburg inkardiniert. 1998 wurde Beißwenger erster Vorsitzender des Pfarrverbands Karlstadt, 1999 zugleich Pfarrer der Pfarrei Karlstadt-Zur Heiligen Familie und 2000 Leiter des Pfarrverbands Karlstadt. Von 2001 bis 2004 hatte er zudem die Aufgabe des Beauftragten für die Fortbildung der pastoralen Dienste und theologische Erwachsenenbildung im Dekanat Karlstadt inne. 2001 wurde Beißwenger zudem Priesterlicher Beirat des Regionalkreises Main-Spessart der Ständigen Diakone. 2006 übernahm er außerdem die Aufgabe des Dekanatsbeauftragten für die Notfallseelsorge sowie vorübergehend die Pfarradministration von Laudenbach, Mühlbach und Stadelhofen. 2007 wurde die Pfarreiengemeinschaft „Sankt Georg – Karlstadt“ errichtet, deren Leitung Beißwenger übernahm. 2007 erhielt er zusätzlich die Beauftragung zum Seelsorger der Freiwilligen Feuerwehr Karlstadt. Zum 31. Dezember 2008 wurde Beißwenger als Pfarrer von Karlstadt entpflichtet. Seit 2009 ist er zur Promotion im Fachbereich Liturgiewissenschaft in Erfurt freigestellt.

(1814/0426)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung