Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

  • Home
  • Haushalte
  • Bilanzen
  • Kontrollgremien
  • Fragen und Antworten
  • Kontakt
  • Suche

Augustinerpater Marcellus Jahnel wird 85 Jahre alt

Fährbrück/Hausen (POW) Augustinerpater Marcellus Jahnel, Leiter der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück, begeht am Sonntag, 7. Februar, in Fährbrück seinen 85. Geburtstag.

Jahnel wurde 1931 in Bischofswalde (Erzdiözese Breslau) geboren. Nach der Vertreibung aus Schlesien besuchte er das Gymnasium in Reimlingen und Würzburg. Nach dem Abitur 1951 studierte er in Würzburg Theologie und legte am 13. September 1952 seine einfache Profess bei den Augustinern ab. Am 13. September 1955 folgte die feierliche Profess. Bischof Dr. Julius Döpfner weihte Jahnel am 15. März 1957 in Würzburg zum Priester. Von 1957 bis 1958 war Jahnel Präfekt im Studienseminar Weiden, von 1958 bis 1965 Kaplan in Berlin. Als Vikar und Wallfahrtsseelsorger in Walldürn war er von 1965 bis 1968 tätig. Danach war Jahnel bis 1987 Pfarrer in Duisburg, von 1969 bis 1979 sowie von 1983 bis 1987 auch Prior im dortigen Kloster. 1987 trat er seinen Dienst als Pfarrer und Prior in der Pfarrei Sankt Rita in Berlin an. 1995 wechselte er als Pfarrer in die Stadtkirche nach Walldürn, wo er bis 2001 tätig war. Seit 2001 ist Jahnel Wallfahrtskurat der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt und Sankt Gregor der Große in Fährbrück. Seit 2002 ist er Leiter des Pfarrverbands Fährbrück beziehungsweise seit Januar 2010 Koordinierender Priester in der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück. 2003 wurde er zudem zum Pfarradministrator der Pfarrei Sankt Wolfgang in Hausen ernannt. Von 2001 bis 2015 war er auch Prior des Augustinerkonvents Fährbrück. Seinen Geburtstag feiert Jahnel am Sonntag, 7. Februar, mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Wallfahrtskirche Fährbrück. Anstelle von Geschenken bittet er um Spenden für die Turmrenovierung der Wallfahrtskirche.

(0416/0103)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung